SCE Logo

Aktuelle Berichte


 

 

 

Upps, Dauerkarte abgelaufen ? Langeweile am Wochenende ? Kein Problem.

Jeder aktive Fußballquecke kann für 25 € eine Dauerkarte für alle Spiele von der Ersten bis zur U7 für seine Eltern erwerben.

Jungquecken genießen ohnehin freien Eintritt zu allen Spielen des SCE, jetzt haben aber auch Elternpaare die Möglichkeit zusammen für 25 € bis zu 300 Heimspiele im Jahr zu sehen.

Die Karten können direkt über die Trainer bestellt werden

  

 
 
Die Erfolgsserie geht weiter: U14 besiegt im Testspiel Baiersdorf mit 4:0
 
Nach zwei erfolgreichen Testspielen mit top Ergebnissen gegen zwei BOL-Mannschaften (4:1 gegen die U15 des TV 48 Erlangen und 6:0 gegen die U14 des FSV Erlangen Bruck) stand am Samstag den 30.07. ein Test gegen einen Ligakonkurrenten in der kommenden Saison auf dem Programm.

In der Anfangsphase der Partie neutralisierten sich beide Teams mit gehörigem Respekt voreinander. Unser U14-Team war zwar von Beginn an bestrebt das Spiel an sich zu reißen, allerdings standen die Baiersdorfer in der Defensive stabil und arbeiteten gut gegen den Ball. Hier machte sich die Erfahrung und v.a. die körperlichen Vorteile der U15 Spieler im Team des BSV bemerkbar.

In der 7. Minute  setzte sich die Baiersdorfer Nr.11 mit einem sehenswerten Alleingang über außen durch, es blieb allerdings beim Versuch da sein Mitspieler die Flanke letztendlich nicht verarbeiten konnte. Quasi im Gegenzug hatte der SCE eine "100%-Chance" aus 7m die leider knapp über das Tor strich. Bei bestem Fußballwetter entwickelte sich ein sehenswertes Spiel, mit guten Szenen auf beiden Seiten. Nach 11 Minuten ergab sich eine vielversprechende Eins-gegen-Eins-Situation der Baiersdorfer, die von unserem Torhüter, Philipp erstklassig entschärft wurde. Es war in dieser Phase ein Spiel auf Augenhöhe, mit leichtem Chancenplus auf Seiten der Eltersdorfer.

In der 30. Minute rettete der gegnerische Tor-Pfosten eine top Chance unserer U14. Das 1:0 lag jetzt förmlich in der Luft und kurz vor dem Halbzeitpfiff war es dann so weit, die verdiente 1:0 Führung fiel nach einem sehenswerten SCE-Angriff. Jetzt hieß es 15 Minuten Pause.
In der Anfangsphase der zweiten Halbzeit ging es dann zunächst ähnlich umkämpft weiter. Mit zunehmender Spieldauer nahmen die Eltersdorfer das Heft besser in die Hand und boten ein sehenswertes Spiel nach vorne an. Die SCE-Abwehr arbeitete konsequent und konzentriert gegen die schnellen und körperlich teilweise überlegenen U15-Spieler des BSV, die so kaum Raum zur Entfaltung hatten. So langsam schienen auch die Kräfte der Baiersdorfer zu schwinden und unsere U14 überzeugte durch gefällige Kombinationen. In der 42. Minute erzielten die Jungs das 2:0 und 8 Minuten später folgte das mittlerweile verdiente 3:0, damit war die Messe endgültig gelesen. Am Ende erhöhte unser Team in der 64. Minute noch zum 4:0 Endstand.
 
Der Sieg geht aufgrund des Chancenplus für den SCE sicher in Ordnung, wenngleich das Ergebnis in der Anfangsphase offen schien.
Unser Trainer, Hans Schuller konnte das Spiel nach dem Abpfiff entsprechend einordnen und wusste direkt an was sein Team in der Saisonvorbereitung noch arbeiten muss - an der Siegermentalität sicher nicht – 3 Testspiele, 3 Siege, 14:1 Tore, eine lupenreine Serie - klasse Leistung Jungs !!!

Jetzt hat sich das neu formierte U14-Team eine 3-wöchige Pause verdient. Weiter geht's dann am 20.08. mit einem Testspiel Leckerbissen gegen den TSV 1860 München - wir freuen uns drauf.
 
 
 

U13 verabschiedet sich mit eigenem Turnier in die Sommerpause

Am Sonntag begrüßten die Quecken namhafte Mannschaften aus dem fränkischen Raum zu ihrem Leistungsvergleich. Bei schönstem Wetter und acht Teams wurde insgesamt 6 Stunden Fußball auf hohem Niveau gezeigt. Mit dabei waren; Würzburger Kickers, Kareth Lappersdorf, SC Feucht, ASV Neumarkt, JFG Wendelstein, FSV Erlangen-Bruck, FC Coburg. Gespielt wurde im Modus Jeder gegen Jeden. Die U13 ging stark ersatzgeschwächt in das Turnier und so durften sich einige Spieler auf neuen Positionen ausprobieren. Gleich in der ersten Partie ging es gegen die spielstarken Würzburger. Ein Match auf Augenhöhe, in dem es keinen Sieger gab. Beide Mannschaften hatten zwar Chancen aber im Spielverlauf neutralisierten sich die Teams mehr und mehr, so war ein Unentschieden am Ende gerechtfertigt.

Im der zweiten Begegnung ging es gegen den ASV Neumarkt, ein zukünftiger Gegner in der nächsten Saison. Die Gäste hatten einen besseren Start und setzten die Quecken unter Druck. Trotzdem, die ganz klaren Chancen konnten sich die Oberpfälzer nicht erspielen. Erst ein Abstimmungsfehler in der Abwehr führte zu der verdienten Neumarkter Führung. Jetzt erst wachten die SCE Jungs auf und erspielten sich in den verbleibenden 6 Minuten einige Torchancen, die leider nicht konsequent genutzt wurden. Schließlich ging die Partie verdient mit 0:1 an den ASV.

In der nächsten Begegnung hatte es die U13 mit Kareth Lappersdorf zu tun. Von Beginn, ein Spiel in eine Richtung mit dem Ergebnis: das 1:0 für die SCEler. Dann verloren die Spieler die Konzentration und der Gegner war plötzlich da. Durch eine Standardsituation erzielten die Lappersdorfer kurz vor Schluss den Ausgleich. In den letzten Sekunden vor dem Ende drückten die Quecken noch einmal aufs Tempo und profitierten von einem Torwartfehler. Mit dem Schlusspfiff erzielten die Jungs das 2:1 Endergebnis.

Mit nur einem Auswechsler ging es in die Partie gegen den SC Feucht, ein Mitfavorit für den Titel in der BOL 16/17. Wie schon in der Vergangenheit waren die Feuchter in den Zweikämpfen stark und körperlich sehr präsent. Aber die Gäste überzeugten auch durch starkes Passspiel. In dieser Begegnung hatte die U13 nichts entgegenzusetzen und verlor verdient 0:2.

Nach dem Spiel hieß es: Einmal Luft holen und die Mannschaft neu ausrichten und motivieren für die Partie gegen den FC Coburg. Auch dieses NLZ-Team überzeugt mit schnellem Kombinationsspiel. Nach einer klaren Ansage in der Pause, zeigten die Quecken ihr bestes Spiel. Eine packende Begegnung für beide Zuschauerlager, flüssiges Passspiel, schöne Torraumszenen, gute taktische Aufteilungen beider Teams. Das einzige was fehlte, waren Tore und ein Sieger. Endstand 0:0

Danach wartete der spätere Turniersieger auf die SCE Kicker - die JFG Wendelstein. In der Vergangenheit hatten beide Mannschaften schon so manche knappe Partie erlebt und immer hochklassigen Fußball gezeigt. Auch die Begegnung war temporeich und mit Leidenschaft geführt. Die ersten Minuten gehörten überraschenderweise dem SCE mit zwei hochkarätigen Chancen, die aber nicht genutzt wurden. Dann aber übernahmen die Wendelsteiner die Partie und setzen die Jungs gehörig unter Druck. Das Tor ließ nicht lange auf sich warten. Auf das 0:1 folgte das 0:2! Danach versuchten die Quecken noch einmal alles und erzielten nach einem Eckball den Anschlusstreffer, es sollte das einzige Gegentor für die Wendelsteiner an diesem Tag bleiben. Endergebnis 1:2

Nach dieser intensiven Begegnung stand nun das letzte Spiel gegen den FSV Erlangen-Bruck auf dem Plan. Der kleine Kader an diesem Tag machte sich immer mehr bemerkbar. In den ersten Minuten versuchte man schnell zum Torerfolg zu kommen, um dann vielleicht die letzten Minuten das Ergebnis verwalten zu können. Aber der Plan ging nicht auf, das Spiel verflachte und die Brucker kamen dann einige Male vor das SCE Tor. Nach 18 Minuten stand es 0:0 und alle Spieler waren dann doch auch froh, dass der anstrengende aber ereignisreiche Tag vorbei war.

Jetzt heißt es Fußballpause, bis es Ende August wieder in die Vorbereitung geht. Ganz großen Dank geht an die Organisatoren, Turnierleitung und an alle helfenden Hände, die dieses Turnier zu einem tollen Fußball- Event gemacht haben.

 

SCE Sportfamilie

© Copyright 2004-2017 - Fußballjugend des Sport-Club 1926 e.v. Eltersdorf