SCE Logo

Fußball - Regionalliga Bayern

Achtung!

Spiel des SC Eltersdorf in Heimstetten ist aufgrund von zu vielen Krankheitsfällen beim Gegner abgesagt - neuer Termin wird nächste Woche festgelegt

 

Vorbericht SV Heimstetten - SC Eltersdorf

Samstag, 16. Oktober 2021; 14:00 Uhr

Für den SC Eltersdorf geht es am Samstag zum nächsten Auswärtsspiel vor die Tore von München nach Heimstetten. Der dortige SV liegt mit einem Punkt vor den Quecken auf Tabellenplatz 11, hat mit 4 Siegen,aber auch bereits 4 Niederlagen, zuhause eine ausgeglichene Bilanz. „Aber in dieser Liga sind die Mannschaften so eng beieinander, da spielt momentan der Tabellenplatz keine Rolle“, so Trainer Bernd Eigner.

Nach 5 Siegen in den letzten 7 Spielen sind die Quecken mit 20 Punkten mittlerweile aber im Mittelfeld angekommen. Auch wenn es derzeit gut läuft, bleibt man in Eltersdorf realistisch. „Für uns kann es nur darum gehen, den Abstieg zu vermeiden, vielleicht schaffen wir das ja sogar ohne Relegation – das wäre schon Wahnsinn“, so der Coach weiter.

Aber die letzten Erfolge haben bei den Quecken für Selbstvertrauen gesorgt. Auch bei Rückständen hat das Team weiter mutig nach vorne gespielt und sich belohnt. So möchte man auch in Heimstetten punkten.

Fehlen wird weiterhin Jens Wartenfelser (Sehnenriss), hinter den Einsätzen von Calvin Sengül, Tobias Herzner (beide Erkältungen) und Sebastian Schäferlein (Oberschenkel) steht noch ein Fragezeichen.

 13.10.2021 / TR

 

Und hier der Bericht SC Eltersdorf - FC Augsburg II 2:1 bei BFV.TV

Last Minute Kopfball ins Glück - Eltersdorf bezwingt FCA-Youngsters mit 2:1 - YouTube

 

SC Eltersdorf - FC Augsburg II   2:1 (1:1) 

 Aufstellung SC Eltersdorf: Akbakla - Schäferlein, Schaffors, Egerer, Bär ,Stark (90. Topalaj), Göbhardt, Renner, Sengül (93. Gonnert), Sulmer (63. Konrad), Klaus (83. Herzner)

Tore: 0:1 Hendrik Hofgärtner (30. Min), 1:1 Robin Renner (45+2. Min.), 2:1 Maximilian Göbhardt

Gelbe Karten: Stark (14. Min), Bär (51. Min), Sulmer (60. Min), Göbhardt (79. Min)

 Zuschauer: 320

Beide Teams begannen das Spiel mit hohem Tempo und waren offensiv ausgerichtet. Die erste Chance hatte der FC A, als Cevic auf das Eltersdorfer Tor zulief, aber an Keeper Akbakla scheiterte.

Danach übernahmen die Quecken das Spielgeschehen und drängten die Augsburger in die eigene Hälfte. Nach einer Viertelstunde eine Doppelchance, als erst ein Schuss von Schäferlein geblockt wurde und der Nachschuss von Sulmer kurz vor der Linie geklärt werden konnte. Danach verfehlte Göbhardt mit einem Kopfball das Tor nur haarscharf. Aus heiterem Himmel dann die Führung für Augsburg. Mario Subaric wurde auf dem linken Flügel freigespielt, seine Hereingabe – halb Flanke, halb Schuss – wurde von Akbakla ins eigene Netz abgelenkt. Danach bestimmte der Gast das Spielgeschehen. Erst kurz vor dem Halbzeitpfiff wurden die Quecken wieder aktiver. Als Laurin Klaus sich klasse auf der linken Seite gegen drei Gegenspieler durchsetzte, versenkte Robin Renner den Rückpass zum Ausgleich.

In der 2. Halbzeit gab es auf beiden Seiten Halbchancen, das Spiel blieb aber auf hohem Tempo. In den letzten 20 Minuten übernahmen die Quecken immer mehr das Spiel und kamen zu Chancen im Minutentakt. Aber entweder ein Augsburger Abwehrspieler oder Keeper Klein stand im Wege. In der 89. Minute erzielte Maximilian Göbhardt mit einem Kopfball den umjubelten Siegtreffer, den sich die Mannschaft aufgrund der engagierten Leistung auch erarbeitet hat.

Ein letztlich verdienter Sieg der Quecken, wie auch Augsburgs Trainer Steinberger nach dem Spiel herausstellte. Quecken Trainer nannte den Erfolg einen „Sieg der Moral“.

 08.10.2021 / TR

 

Vorbericht SC Eltersdorf - FC Augsburg 2

Freitag, 08. Oktober 2021; 19:00 Uhr

Mit dem FC Augsburg geht es für den SC Eltersdorf am Freitag gegen eine weitere Nachwuchsmannschaft eines Profivereins. Am vergangenen Wochenende hatte das Team von Coach Bernd Eigner überzeugend bei der U21 des Clubs mit 3:1 gewonnen. „Es war wirklich eine sehr gute Leistung, vor allem in der 2.Halbzeit“, resümiert der Trainer. „Auch nach dem Rückstand hat sich die Mannschaft nicht beeindrucken lassen und hat weiter energisch nach vorne gespielt. Da sieht man die Weiterentwicklung des Teams und auch von jedem einzelnen Spieler“.

Gegen den FC Augsburg soll dieser Weg natürlich weiter gegangen werden. „Aber wir müssen immer total konzentriert sein und mit der entsprechenden Einstellung ins Spiel gehen“, fordert Bernd Eigner sein Team.

Der FC Augsburg spielte zuletzt 2:2 gegen den SV Heimstetten, wobei beide Tore erst in der Nachspielzeit fielen. Mit 19 Punkten liegt der FCA 2 Punkte vor den Quecken auf dem 12. Tabellenplatz. Insgesamt zeigt das Team von Coach Josef Steinberger schwankende Leistungen in dieser Saison – was aber für eine so junge Mannschaft mit einem Durchschnittsalter von 21 Jahren normal ist. Es dürfte spannend werden im ELSNER-Sportpark.

 Beim SC Eltersdorf fehlt weiterhin der langezeitverletzte Jens Wartenfelser, ansonsten kann Trainer Bernd Eigner auf den gesamten Kader zurückgreifen.

06.10.21 / TR

 

Neue Information: Das Spiel gegen die SpVgg Greuther Fürth II ist nochmals verlegt worden und findet nunmehr am Dienstag, 26. Oktober statt.

Alle Spielberichte der Saison ab sofort unter der Rubrik "Spielberichte!

Hinweis für alle Pressevertreter: Akkreditierungsanfragen für alle Spiele bitte an: medienbeauftragter@sceltersdorf.de







 

 

 

 

     
     
     
     

 


 

 

 

 

SCE Sportfamilie

© Copyright 2004-2021 - Sport-Club 1926 e.v. Eltersdorf